AH-Tag 2016 in Solothurn

Wir freuen uns, die Damen der SSSer, die Ehrenmitglieder, die Altherren und die Aktiven des SSS! zum diesjährigen AH-Tag 2016 in Solothurn begrüssen zu dürfen.

Für unseren AH-Tag geniessen wir 2016 Gastrecht in Solothurn, der "Schönsten Barockstadt der Schweiz". Am Samstag findet das Programm in der Altstadt rund um die St. Ursen Kathedrale statt. Die Lokalitäten für das Mittagessen, das Nachmittagsprogramm, die Generalversammlung und das Diner am Abend finden sich in der östlichen Altstadt. Alle Veranstaltungsorte können in kurzer Gehdistanz von den Hotels zwischen Baseltor und Gurzelngasse erreicht werden. Für SSSer, die gerne drei Schritte mehr gehen, gibt es Zimmer in zwei Hotels in der Vorstadt, die über die Wengibrücke und die Kreuzackerbrücke gut erreichbar sind.

Für Sonntag haben wir bei Petrus schönes Wetter bestellt, damit wir auf dem Weissenstein das atemberaubende Panorama bis an den Alpennordrand schauen können. Man erkennt die Berge vom Säntis bis zum Mont Blanc und sieht über das Berner Mittelland bis hin zum Neuenburger See. Wir fahren mit der im Dezember 2014 eröffneten neuen Seilbahn auf den Weissenstein und gehen zum Hinteren Weissenstein. Je nach Lust und Laune und antizipierter Verfassung am Sonntagmorgen kann man zur Bergstation hochfahren und nach dem Mittag wieder hinunter oder auch zu Fuss einen oder beide Wege gehen.

Ab sofort kann man sich für den AH-Tag 2016 anmelden und die Zimmer in den Hotels nach Wahl reservieren. Das OK bittet um Anmeldung bis am Sonntag, 1. Mai 2016 an Sphinx.

Einladung und Anmeldeformular sind im Mitgliederbereich unter "Anlässe / Einladungen" im Ordner "Materialien" zu finden.

Das OK AH-Tag 2016

Hurti, Sphinx

 

Semersteröffnung FS16

Neujahrskommers und Silvester sind ohne Verluste überlebt, das neue Jahr hat begonnen. Mit einer eher ruhigen Semestereröffnungssitzung hat der SSS! das Frühlingssemester 16 offiziell gestartet. Der Vorstand ist mit zwei neuen Migliedern besetzt. Ich danke Nero für seine X-Semester und Milan für seine Arbeit als Quästor. Wir freuen uns natürlich alle, dass unser lb. Hecht sich entschieden hat, noch ein bisschen in der Aktivitas zu verbleiben.

Wir haben ein intensives Semester vor uns. Schiessanlässe gibt es sehr viele, auch ein kurzer Marsch und ein weiterer Vortragstamm stehen auf dem Programm.

Ich freue mich mit einer motivierten Aktivitas und einer aussergewöhnlich aktiven Altherrenschaft dieses Semester in Angriff zu nehmen

Morpheus, X

 

Feuer halt, Feuer halt!

Die Schiesssaison ist vorbei, die Waffen sind geputzt und gefettet bereit. Wir können auf ein sehr intensives Schiessjahr zurückblicken. Angefangen beim Winterschiessen, über zahlreiche historische Schiessen zum Eidgenössischen und über weiter historische, Kiesgruben-, Kreuz-, StapoZürich-, Stapo Luzern-, SSSer-Schiessen bis hin zu unseren letzten Schiessanlässen, dem Rütli- und dem Morgartenschiessen.

 

Mit einer 8er Delegation sind wir aufs Rütli marschiert und haben uns mit zahlreichen Köstlichkeiten verpflegt, welche dort verteilt wurden. Mit Sonnenschein, ruhiger Hand und Kuchen (danke Morpheus) bestritten wir das Schiessen und ertauschten uns alles was das Herz begehrt. Für mich, der noch nie auf dem Rütli war, ist dies eine besondere Erfahrung. Alle Schützen und Schlachtenbummler nehmen Spezialitäten mit und verteilen oder tauschen diese mit den anderen Schützen. Wodurch natürlich viele neue Kontakte entstehen. Allerdings kann es auch sein, dass einige SSSer neben dem Schnapsfässchen einer anderen Schützengesellschaft stranden. Oder auch das ein Junger SSSer ausgeschickt wird mit Kuchen um ein paar Kaffischnaps zu ertauschen, wobei jener nach 30 Minuten ohne Kuchen zurück kommt mit der Meldung: „Ha Schnaaps gfunge! Hane aber grad dert müesse trinke, ga grad nomau!“  Zum krönenden Abschluss konnte dann, ein sichtlich stolzer, Netz als bester Schütze unserer Gruppe den Rütlibecher in Empfang nehmen.

 

Und weil's grad so schön war, gingen wir auch noch an das Morgartenschiessen. Ein weiteres sehr schönes historisches Schiessen, welches ich jedem empfehlen kann. Wir kamen, wir schossen, wir verputzen das Ordinärli, Principe gewann den Becher und wir verschoben sogleich zu Scubas Eltern, welche uns wieder einmal mit einem reichhaltigen Apéro verwöhnten. Besten Dank! Der Apéro wurde sogleich zum Stamm erklärt. So kam es, wie es kommen musste. Wir haben gesungen, wir führten Gespräche und strandeten am Abend nochmals in Zürich zu einem Abschlussbier.

 

Besten Dank an alle SSSer und Mitschützen für diese schöne und ereignisreiche Schiesssaison 2015.

 

Üb' Aug' und Hand fürs Vaterland

Wummxx

 

Morgarten

 

offizieller Umzug des ESF 2015

Wer am diesjährigen Umzug des Eidgenössischen Schützenfests im Wallis dabei war, der hat geschwitzt, das gesamte Bier des Vorabends hat so den Weg wieder aus dem Körper gefunden.

Doch nun einmal von Beginn an. Gestartet hat das ganze schon am Samstag in ZH, als die Fahrer den Pinzgauer unseres lieben Nick in Empfang nehmen durften. Nach einer mehrstündigen Passfahrt ins Wallis wurde Stellung bei Brâtér's Bruder bezogen. Für den Samstagabend stand dann Ausgang und Dorffest in Visp an, darum lässt sich kein SSS!er zweimal bitten, es wurde gefeiert und gelacht, bis in die Morgenstunden. Nach einer wohlverdienten kurzen Nacht im Zelt hat unser Farbenbruder Hammer etwas ganz spezielles für die Aktiven organisiert: Ein Brunch inmitten des belebten Dorfes Turtmann ;) Wir wurden bis über beide Ohren mit Köstlichkeiten verwöhnt. Das Essen wurde natürlich begleitet von einheimischen Getränken und hat den einten oder anderen SSS!er dazu verleitet um einen Gnadenschuss zu bitten...

Nach der Sause am Morgen kam der offizielle Umzug, wir sind stolz vermelden zu dürfen, dass nebst den 8 chargierten SSS!ern auch noch Altherren von uns anwesend waren und knapp anderthalb Duzend Couleuriker von anderen Verbindungen. Der Pinz schnurrte wie ein Kätzchen und das Bier wurde ausgeschenkt, nach knapp zwei Kilometern waren 60l Bier an die Zuschauer verteilt worden.

Für Interessierte: Der gesamte Anlass wurde vom SRF im Fernsehen übertragen und kann online unter folgendem Link gestreamt werden:

http://www.vs2015.ch/de/news/news/festumzug-live-auf-srf

Wir sind stolz dabei gewesen zu sein und freuen uns jetzt umso mehr auf die gastfreundlichen Walliser und den Schiessbetrieb!

In weiss-weinrot

Nero

 

Eröffnungsschiessen

Am Samstag dem 22.3. war es wieder soweit: Die Luft wurde mit Blei gefüllt, wenn auch einige Waffen Mühe hatten aus dem Winterschlaf zu erwachen. Fett, gutes Zureden und die richtige Munition haben es schlussendlich geschafft. Somit konnten wir unseren ersten Wettkampf des Jahres mit reger Beteiligung von Aktiven, Altherren, SSS!er-Begleitungen und noch weiteren Couleurikern bestreiten.

Das Programm war ein abgewandeltes 25m OP:

2 Schuss ohne Zeitlimit, 3 Schuss ohne Zeitlimit,

5 Schuss in 50 Sekunden einhändig mit der schwachen Hand,

5 Schuss in 40 Sekunden einhändig mit der starken Hand,

5 Schuss in 30 Sekunden mit beiden Händen

Die Resultate reichen von 132 bis 170. Als Preise wurden verschiedene Biere und ein Säntis Malt Whiskey vergeben und für den letzten Platz ein unbeschreibliches pinkes Gesöff (Trojka pink irgendwas). Es freut mich besonders unter den ersten Plätzen Altherren und jung SSS!er zu finden.

1.Wummxx

2.Roberto

3.Schliff

4.Meteor

5.Nerox

Nach einer kurzen, für gewisse Personen Bier intensiven, Repetition wie Standblätter ausgefüllt werden, kamen wir zum Absenden und einem gemütlichen Turmstamm.

Wummxx

IMG 20150321 131053

 

Churer Stamm vom 14.3.2015

Letzten Samstag versammelte sich eine ansehnliche Schar SSSer für den 35. Churer Stamm. Wir verbrachten einen schönen Nachmittag bei gutem Essen, Wein, Bier und lustigen Gesprächen, selbst der Gesang konnte die gute Stimmung nicht mehr trüben. Wenig überraschend blieben einige in Chur nachdem der Stamm offiziell aufgelöst wurde. Die bunte Gruppe aus Altherren und Aktiven wurde zudem noch durch zwei Damen der AV Curiensis verstärkt. Unter der ortskundigen Führung von Stock wurden nun die Churer Bars heimgesucht. So verwundert es wenig, dass im Verlauf des Abends ein Mutz mit Bier gefüllt wurde und gewisse Personen Probleme mit dem Geradesitzen, respektive dem auf dem Stuhlsitzen bekamen.

Kurz, es war ein hervorragender Stamm, welcher für gewisse Personen um halb Zehn Uhr morgens begann und gegen Mitternacht endete.

Wumm xx

 

Semesterschluss HS14

Mit der Semesterschlusssitzung des HS14 ging wieder einmal ein interessantes und abwechslungsreiches Semester zu Ende. Wir verdanken Balu, dem scheidenden Hohes der letzten Semester, die hervorragende Organisation.

Die Semesterschlusssitzung war dann auch ein riesen Gaudi. Nach einer straff durchgestraften Schlusssitzung folgten noch zwei weitere Highlights dieses Semesters. So wurde unser lieber Achill zum zweiten Mal Vater und die Bierfamilie der Luculler erhält mit Perrin ein neues Mitglied. Zutrunk und Gratulation dem Familienzuwuchs. Als weiteres Highlight folgte die Aufnahme von Vincent. Nach einer nebligen und feurigen Produktion in den Farben Weiss & Weinrot wurde Vincent in unsere Runde aufgenommen. Zutrunk und Willkommen beim SSS! auf eine gute und abwechslungsreiche Zeit zusammen!

Ich bin stolz das Erbe von unserem lieben Balu antreten zu dürfen. Balu, du hast dir den „Ruhestand“ verdient.

Ich wünsche allen SSS!ern besinnliche Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Nerox

 

Weihnachtsball 2014

Am 22.11.2014 trafen sich knapp 60 SSS!er mit Ihren Begleitungen im grossen Zunftsall der Zunft zur Saffran zum Ball Weihnachtsball der Aktivitas. Die schönen, sehr heimeligen Räume der Saffran boten ein angenehmes Ambiente für einen gelungen Ball.

Polo unser neues Ballhohe führte elegant durch den Abend. Eine interessante Rede vom Hohen über Freiheit und Vernunft, eine ausserordentlich kreative Produktion der Jung-SSS!er Hammer, Morpheus und Argentum zum Thema „Wer wird SSS!er“ (Eine Abwandlung von Wer wird Millionär“ und die Baumzeremonie waren neben dem Essen und dem Tanzen die Höhepunkte des Abends.

Bilder des Balls gibt es in Kürze in der Gallerie.

Balu

 

Oktoberfest

Am Samstag 10. Oktober traffen sich knapp 20 SSS!er beim Oktoberfestzelt auf dem Bauschänzli. Kurz nachdem wir unsere Tische bezogen hatten, bekamen wir die erste Maas, assen Haxen und genossen die altbekannten Lieder der Band beim Tanzen auf den Tischen. Oktoberfest halt.

 

Studienreise Bukarest

 

12 SSS!er begaben sich auf die Studienreise nach Bukarest. Bukarest ist eine interessante und abwechslungsreiche Stadt mit vielen schönen Sehenswürdigkeiten. Neben dem imposanten Parlamentspalast durften wir viele tolle Eindrücke gewinnen. Alles weitere über die Reise erzählt dir vielleicht einer der 12.

 

Besonderer Dank gilt Milan, der die Reise herrvoragen organisiert hat und Floarea die unserem Bukarest-Trip eine einmalige persönliche Note verlieh.

 

 

P1020184

 

 

 

Prüfungszeit

Ende Mai und Anfangs Juni sind die unbeliebten Momente der Studenten im Frühlingssemester, denn dies ist die Prüfungszeit! Ich wünsche allen erfolgreiche Prüfungen, Durchhaltewillen beim Lernen und Schreiben der Arbeiten. Erholung vom Lernstress jeden Donnerstag am Stamm!

Balu

 

Weihnachtsball 2015

Der Weihnachtsball 2015 ist Geschichte. Bemerkenswert gute Geschichte.

Auch dieses Jahr hat die Aktivitas unter der bewährten Führung von unserem lb. Ball-x Polo den Weihnachtsball im Zunfthaus zur Saffran organisiert. An dieser Stelle danke ich Polo für seine hervorragende Arbeit. Nebst den traditionellen Ansprachen unseres Ball-x, dem AH-Präsident und meiner Wenigkeit, dem Aktiv-x, wurden unsere Gäste, der StaPo und der Stadtschützen, und die SSS!er, von einer heiteren Jahresrückschauproduktion von unseren beiden ex-Jung-SSS!ern Purzel und Camaro beglückt. Ich danke ihnen für die kreativen Rückblicke und gratuliere zu den verdienten Bandknöpfen! Ein Novum am diesjährigen WB war der Tischwettkampf, bei welchem dem Siegertisch prallgefüllte Samichlaussäckli für die Damen winkten. Gewonenn hat der Tisch VII mit TicTac als Schützin!

Gutes Essen muss verdaut und verdient sein: Auch dieses Jahr wagten sich die geübten Tänzer schwungvoll auf das Parkett und tanzten zur Musik. Die weniger Geübten, wie ich, machten neben den alten Hasen keine so gute FIgur...

Pünktlich um Mitternacht wurde die traditionelle Baumzeremonie eröffnet, bei welcher die anwesenden SSS!er die Banden untereinander nach alt bewährter Sitte festigten. Ich verdanke den wunderschönen und festlichen Baum unseren Aktiven Camaro und Purzel.

Der WB15 war, wie mir von einem lb. Altherr gesagt wurde, sehr gesittet und feierlich. Ich danke den Anwesenden für den gelungenen Abend und wünsche allen eine besinnliche Adventszeit.

In weiss-weinrot

Nero, Aktiv-x

 

Akademikertag und AH-GV

Das Wichtigste zuvor: Im Namen der Aktivitas des SSS! gratuliere ich unserem lieben Pharao ganz herzlich zu seiner Wahl als AH-Präsidenten und verdanke die Amtszeit unseres lieben ex-AH-Präsidenten Orfeo.

Letzte Woche geschah einiges im Wallis: Am Donnerstag traf sich die Aktivitas mit dem Altherrenverband zum gemütlichen Schiessen und Beisammensein in Visp/Raron. Gekrönt wurde der Abend mit einem hervorragenden Nachtessen organisiert von unserem AH-Schützenmeister Brâtér im Restaurant Terrasse in Visp.

Schon am Freitag startete der Akademikerwettkampf mit einer Heerschar von CouleurikerInnen aus der gesamten Schweiz im schönen Wallis. Ich möchte allen CouleurikerInnen für ihr Kommen und die festliche Atmosphäre danken. Und natürlich all den erfolgreichen SSS!ern! Zutrunk den Medaillenträgern des SSS! Am Bankett wurden die heissen Köpfe mit 3'333 Stangen Freibier heruntergekühlt, wem dies nicht gereicht hat, der suchte sich Abkühlung im frischen Walliser Wasser in der Badi oder dem Brunnen...

Tags darauf am Samstag stieg die AH-GV. Nebst dem Wechsel im Vorstand, kann der AH-Verband auch neu auf drei frische junge Altherren zählen. Ich wünsche Atlas, Principe und Sphinx viel Freude bei den Altherren, die Aktivitas freut sich immer auf einen Besuch von euch! Ganz speziell für Sphinx: ich löffle mich mit einem Doppelten für mein Fauxpas, dass ich dich vergessen habe! Zum Wohl!

Dem gesamten SSS! wünsche viele kühle Biere für die kommenden heissen Tage!

Mit weiss-weinroten Grüssen

Nerox

 

 

Semesterschlusssitzung FS15

Das Frühjahrssemester 2015 ist bereits wieder zu Ende und wir starten den Sommermodus mit Prüfungen, Sommerjobs und natürlich Ferien.

Noch bevor alle in ihre wohlverdiente vorlesungsfreie Sommerzeit starten, möchte ich allen danken für die interessanten und lustigen Anlässe von diesem Frühjahr. So hatten wir, nebst einem sehr schiessfreudigen Semester, mit (noch) Roberto eine Neuaufnahme zu begrüssen. Jetzt zum Ende des Semesters haben sich Atlas und Principe dazu entschlossen ihren Gang zur Altherrenschaft zu beschreiten. Ich wünsche beiden alles Gute und viel Erfolg, bis zum nächsten Mal am Stamm.

Damit die Prüfungsgestressten unter uns ein wenig den Kopfauslüften können, stehen diesen Sommer auch wieder verschiedenste Aktivitäten auf der Agenda. Nur so vorab ein paar Läkerlis: Als nächster Anlass steht der 2 tägige Maibummel an, gefolgt vom ESF (Umzug und Akademikertag) mit anschliessender AH GV im schönen Wallis.

Ich wünsche allen SSS!ern viel Erfolg an den Prüfungen und verbleibe mit den besten Farbengrüssen.

Nerox

P.s.: In knapp zwei Wochen, am 18.6., ist AH-Stamm und AG-GV zugleich. Das 300m Schiessen der Aktivitas zuvor entfällt zugunsten der GV.

 

Vortrag von Eiger

Das ballistische Dilemma, so lautete das Vortragsthema von Eiger vom letzten Donnerstag in den Drei Stuben. Für alle Aktiven und Altherren, welche der Präsentation nicht beiwohnen konnten, folgt hier eine Kurzzusammenfassung: Ihr habt eine der interessantesten Präsentationen in den Drei Stuben verpasst…ganz zu schweigen von der nachfolgenden Diskussion…

Die versprochene Kurzzusammenfassung: Auf dem Weg von der Mündung bis hin zum Ziel sollte das Projektil einen kleinen Querschnitt, sowie eine grosse Masse aufweisen, vergleichbar mit einem Bleistift, um die Energie verlustarm zu transportieren. Im Ziel jedoch sollt das Projektil einen hohen Querschnitt und eine geringe Masse aufweisen, um die Energie dem getroffenen Körper abgeben zu können, eine Papierkugel kann als Vergleich herbeigezogen werden. Das ballistische Dilemma und die Wahl des richtigen Kalibers sind sowohl für den Sportschützen, den Jäger sowie alle Schiessbegeisterten wichtig.

Die nächste Präsentation folgt bestimmt und wird mindestens genauso lehrreich sein.

Nerox

Eiger

 

Semestereröffnung 2015

IMG-20150219-WA0000Das Semester ist laut, turbulent und feucht fröhlich gestartet! Wie zu Beginn jedes Semesters fanden wir uns in unserem Stammlokal zu der Eröffnungssitzung ein. Da jedoch der Wirt nicht zugegen war, haben wir uns an Pizza und an einer hervorragenden kalten Platte, organisiert von Schliff, gütlich getan. Der Abend begann erstaunlich gesittet, doch nach der ersten Runde des Bibité-ex stiegen die (Bier-)Gefühle und die SSS!er kamen in Festlaune.

Die erste Highlight des Abends war die Eröffnungssitzung, welche kurz und chaotisch gehalten wurde, denn das wahre Genie beherrscht das Chaos! Das zweite Highlight bildete das traditionelle Bibité-ex welches mit 16 Teilnehmern ungewohnt umfangreich war. Ich gratuliere hier unserem Sieger Hammer und verdanke die Durchführung des Bibité-ex unserem lieben Farbenbruder Argentum! Das letzte und bärigste Ereignis war die Aufnahme unseres neuen Jung-SSS!er's Roberto. Ich heisse dich ganz herzlich bei uns willkommen, auf eine gute und abwechslungsreiche Zeit freue ich mich. Möge der Schützen-Bär über uns wachen!

In weiss-weinrot

Nero

 

Bibité-Ex 2014

Wiedereinmal fand ein wunderschöner Wettkampf in der Mystery Bar bei Argentum statt. Es wurde geschossen, geflippert und Nüssli und Chips verdrückt. Herzliche Gratulation für den Sieg an unseren Interessent Vincent und besten Dank an Argentum für das Organisieren und Durchführen diese immer wieder schönen Anlasses.

Balu

 

Kreuzkneip mit der Zofingia

Am Donnerstag 16.10.2014 durften wir 15 Coulerstudenten der Zofingia Zürich bei uns in den 3 Stuben begrüssen. Der kameradschaftliche, verbindungsübergreifende Austausch war sehr interessant und wir haben die Corona der Zofinger von einer neuen Seite kennengelernt. Auch wenn es vielleicht noch den einen oder anderen Pfützenliebhaber gab, die Zofingerpfütze werde ich nach diesem Abend aus meinem Vokabular streichen.
 

Semestereröffnung und eine Überraschung

Mit einer kurzen aber informativen Semestereröffnungssitzung startete das Herbstsemester 2014. Die Überraschung war das Aufnahmegesuch von unserem lb. Pan, von dem ausser ihm vorher niemand etwas gewusst hat.

Nachdem wir im letzten Semester mehr gesungen haben werden wir in diesem Semester mehr Produktionen geniessen dürfen. Besonders möchte ich das Oktoberfest am 11.10 erwähnen, an welches Altherren und Aktivitas eingeladen sind. Ein Anmeldelink ist im Semesterprogramm zu finden. Der Weihnachtsball findet dieses Jahr eine Woche früher in einer neuen Lokalität statt. Anmeldungen können über die Webseite gemacht werden.

Ich freue mich auf ein interessantes und abwechslungsreiches Semester mit vielen guten Stämmen und legendären Anlässen.

Balu

 

Juni-Ex!

Der Juni war für jeden schiessfreudigen und reiselustigen SSS!er DER Monat schlechthin.

Zu Beginn haben wir am 50. historisch en Pfynschiessen im Wallis teilgenommen. An diesem wunderschönen Pfingstwochenende zeigte sich der Fendant-Kanton wettertechnisch von seiner besten Seite. Die SSS!er Party am Samstag Abend hat richtig Spass gemacht und das Schiessen am Sonntag Mittag war eine wahre Freude, auch wenn der aufgewirbelte Staub manchmal die Sicht trübte. Da das Pfynschiessen sein 50 Jähriges Jubiläum feierte, durften die geduldigen Schützen den Worten unseres Verteidigungsministers lauschen und neben den weisen Worten bleibt unvergessen, wie die Jüngsten unserer SSS!er Autogramme und Fotos von Ihm ergatterten.

Zwei Wochenenden später fand der Altherrentag in La Neuville statt. In dem direkt am See gelegenen Hotel fand am Samstag die GV der Altherrenschaft statt, wo die Aktivitas mit einer 5er Delegation chargierte. An der GV ist die Aktivitas um zwei Mitglieder geschrumpft, die erfolgreich in die Altherrenschaft aufgenommen wurden. Nach der GV folgte ein wirklich guter Apéro, gefolgt von einem guten Essen und anschliessendem Ausgang in La Neuville. Es ist kaum zu glauben, was dieses kleine Dorf zu später Stunde noch alles zu bieten hat. Dank der WM und Public Viewing konnte bis zum Sonnenaufgang getanzt werden. Am Sonntag Nachmittag gab es noch einen gemütlichen Ausflug mit dem Schiff.

 Kurze Zeit später stand dann schon das Genfer Kantonalschützenfest an. Eine kleine Schar Pflichtbewusster SSS!er verirrte sich nach Genf und nahm an diesem Schissen, welches wohl das letzte Genfer Kantonale war teil. Am Freitag Abend waren wir bei Samuel, einer unseren Jung-SSS!er, zu Gast, der uns direkt am Genfersee einen gemütlichen Platz zum Grillieren organisiert hat.

Ich möchte allen Danken, die dazu beigetragen haben, dass diese Anlässe zu unvergesslichen Erlebnissen wurden. Besonders danke ich unserem lb Brâtér und seiner Yvette für das Organisieren des Pfynschiessens, Sumpf für das perfekte organisieren des Altherrentages und Samuel für seine Gastfreundschaft am Genfersee.

Balu

 

 

 

 

Aufnahme Samuel

Am 08.05.2014 wurde der lb. Samuel in den SSS! aufgenommen. Sein Kurator war Wumm, der mit grosser Leidenschaft und Expertise Samuels Mitbringsel der Corona vorstellte. Nach einer würdigen Aufnahme hatten wir einen gemütlichen Stamm und feierten mit Samuel seine geglückte Aufnahme.

Balu

 

Seite 1 von 4

Login