Das "Vordet" zur eigenen Glückseeligkeit in Luzern

Eigentlich hätte es das Vordetachement zum Neujahrskommers der Semper Fidelis am 28.12.2021 in Luzern sein sollen, den der SSS! mit einer Delegation aufmischen wollte. Doch es kam anders, bzw. besser als geplant. Bereits Wochen im Vorfeld hatte Hammer in seiner bekannt selbstlosen Art wohl in stundenlanger Fronarbeit aufwändig den Anlass geplant und entsprechend dazu eingeladen. Leider aber musste der Neujahrskommers wenige Tage zuvor Corona-bedingt abgesagt werden. Nach interner Rücksprache wurde aber entschieden, dass man sich trotzdem in Luzern zu einem Umtrunk und einem gemeinsamen Abendessen einfinden würde.


So trafen sich am Ende fünf SSS!er im Seekafi Luz an besagtem Dienstag. Hammer erwartete die Teilnehmer ab 13.00h. Der Schreibende traf ca. zwei Stunden später ein und stiess auf eine bereits ziemlich angeheiterte Runde. Da Rebekka v/o Ashoka als Ehefrau unseres Atlas von dem SSS!er-Anlass wusste, konnte sie ein paar Vorstandskollegen des STV CC motivieren, ebenfalls ins Seekafi Luz zu kommen. So waren doch immerhin zehn Couleuriker im Seebistro und konsumierten einige Liter Kafi Luz und Bier - eine gefährliche Combo, wie vereinzelte Anwesende feststellen mussten.



Gegen 17.30h wurde das "Vorglühen" im Luz aufgelöst, und die SSS!er-Delegation, bestehend aus Hammer, Schwank, Purzel, Garand und Obelix, zog weiter in die Mostrose/Ristorante da Ernesto, wo man sich mit italienischen Spezialitäten verwöhnen liess. Der liebe Hammer übernahm an diesem Abend die Kosten der Verpflegung - vielen Dank und Zuetrunk, Hammer! Nach der dringend notwendigen Stärkung zog es die fünf SSS!er weiter ins Shamrock-Pub, in welchem mit Irischem Bier und Cider der Abend gemütlich ausklingen konnte. Irgendwann, als alle vernünftigen Promille-Grenzen überschritten waren, verschob sich das Grüppchen Richtung Bahnhof, um mit der SBB wieder nach Hause zu fahren.



Trotz, oder vielleicht gerade dank der Absage des Neujahrskommerses der Semper Fidelis wurde es ein sehr gelungener und kurzweiliger Nachmittag/Abend in Luzern, der mir persönlich viel Spass machte.


Mit Farbengruss in weiss-weinrot, Obelix

116 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Am 28. April fand endlich wieder ein Anlass statt, welcher coronabedingt leider zwei Jahre ausgesetzt wurde. Das Kreuzschiessen mit den Utonen. Es ist uns gelungen auch die Schiessanfänger zu betreuen